Brief von einem Rechtsanwalt? Hier die Antwort!

    • Brief von einem Rechtsanwalt? Hier die Antwort!

      Sehr geehrter Herr Musterman Anwalt,
      zur Legitimation Ihrer PERSON als RechtSanwalt übersenden Sie mir bitte eine gültige Genehmigung der Militärregierung Deutschland gemäß MRG-Nr. 2 / SHAEF-Gesetz Nr. 2, Art. 5-9. und nach der Verfügung vom 21. Mai 1996, mit der Aktennummer 5 u D – 885-95/103160 Moskau zu. Durch die Alliierten Kontrollratsgesetze und die Proklamation Nr. 3, vom 20. Oktober 1945, für ganz Deutschland gilt zwingend, daß jeder deutsche Rechtsanwalt, Richter und “Staats”anwalt nach dem Reichsrechtsgerichtsverfassungsgesetz vom 22. März 1924, Seite 299, RGBl, vereidigt werden muß, bevor er weiterhin sein Amt ausüben darf.
      Solange mir dieser Nachweis nicht erbracht worden ist, lehne ich auch die durch Ihre Person erstellte Forderung vom 17.01.2013 in der Sache 8070742701 DB 2012 ab.
      Die Palandt BGB § 839- widrige Nichtaufklärung bzgl. Verfahrensrechte, z.B. ICC- Statut, Kleinknecht- Mayer- Goßner, Einl. Rn 129, 130; MRK Art. 3 u. 6 bewirkt Nichtigkeit, StrEG/ Analog: Vergl. BverfG 101, 404; 67, 95, vergl. OLG Koblenz 2 Ss 176/08, VStGB §4, siehe 2 BvR 1481/04, 1 BvR 1586/02, EuGH NJW 96, 1267, DVB/ 1964, 147; StPO 3. Buch 3. Abschn. § 328 Abs. 2; BGH 5 StR 288/95; BGH St 42, 205 „Dresdner Plädoyer“ der Staatsanwälte und Richter, Aussagen „Neue Richtervereinigung“ für o.g. Vorgang und alle vorangegangenen fordere ich die Herausgabe der Befehlsnummer!
      Eidschwörer unterstehen der Wahrheits- , Zitier- und AufklärungsPFLICHT! vgl. Zitiergebot, KSZE- Moskauer Treffen (42.1)
      Falls ich von Ihnen keine Unterlagen zurückbekomme, sehe ich die Sache als erledigt an und nehme es in AKZEPTANZ für WERT

      (hier fängt der Konkludente Teil an:)
      Wertgeschätzte Damen und Herren und der j. P. Herr ,,,RICHTERNAME ,,,und ihre Verantwortlichen,
      Das Angebot vom 0X.0X.2014 akzeptiere ich im Wert /Höhe von 500.200.600,00 €uro oder in Gold plus Arbeitstunden die in Höhe von 500,00 E pro angefangene Stunde sind und waren insgesamt 20 Stunden . Ich nehme es alles gemäß HGB § 362 BGB § 362 an.
      In Garantie gerichtet RECHTTRÄGER
      gezeichnet Dein XXXXX
      Mit freundlichen Grüßen