Keine Angst bei Kontopfändungen seitens der GEZ

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Keine Angst bei Kontopfändungen seitens der GEZ

      Grundsätzlich kann jeder eine Kontopfändung beantragen, der einen GÜLTIGEN Gerichtsbeschluss hat, (also: ein Urteil von einem Richter. Ausgestellt vom entsprechendem Amtsgericht


      Das Finanzamt und Krankenkassen brauchen so einen Beschluss NICHT. Die können sofort OHNE Gerichtsbeschluss pfänden. ALLE anderen MÜSSEN einen dementsprechenden Beschluss einreichen.


      Ein Gerichtsbeschluss MUSS folgende Merkmale aufweisen.
      • Eindeutige, korrekte Bezeichnung der Behörde
      • Angabe der Rechtsform der Behörde (zB. "Amt", "Behörde", Abstallt des öffentlichen Rechts")
      • Vor und Zunahme des Behördenleiters, Adresse
      • UNTERSCHRIFT des Behördenleiters oder seiner Vertretung
      • Deutlich erkennbares Dienstsiegel

        Schau dich Schlau. Wer seine RECHTE nicht kennt, der hat keine ;)

        Hier klicken für Aufklärungsvideo!