Experiment erfolgreich, Proband tot

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Experiment erfolgreich, Proband tot

      diversity-works.de/workshops/blue_eyed_workshop/
      google.de/?gws_rd=ssl#q=sonnenfinsternis+blind
      elsieeady.tripod.com/mindpower/id7.html
      dha-sonnenschutz.de/sonnenschutz.html

      Wenn bei der Mahnfolter Gefahr für Leib und Leben bestehen würde,
      wo sonst könnte denn noch Gefahr für Leib und Leben bestehen oder hätte jemals bestanden?
      Sinn dieses Workshops ist ja gerade, daß man sich so selbstschädigend verhält, wie man kann und dabei jede
      mögliche Schikane oder Erniedrigung auf sich nimmt. Es soll nicht bloß peinlich sein, sondern man
      kriegt z.B. auch Narben. Es ist einfach nur logisch, daß man dann nämlich sagen kann: DIE waren schuld.
    • Es ist ungefährlich, die Wissenschaft zu fälschen?!
      Professor Prusiner und der andere, der kinderschändende Kannibalenforscher, bekamen immerhin den _Nobelpreis_ für ihre
      pseudowissenschaftliche BSE-Kacke und die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit steht im ICD-10. Jetzt gibt es auch noch das Jakobs-Kreuzkraut
      und so weiter... aber ich will die Offensichtlichkeit jetzt nicht ausufernd ausbreiten. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht und wenn
      der Arzt behauptet, es gibt BSE wahrhaftig und es war nicht die BamS-Ente, kann man ihm dann noch glauben?!
      Und vor allem: was können denn für Unfälle und Kollateralschäden sich ereignen und daraus resultieren, wenn in der Medizin gelogen wird?
      Der Arzt hat die Pflicht, seinen Patienten über Krankheiten und Risiken aufzuklären.
      Er wird schließlich auf den Hippokrates vereidigt. Hypocrite=Heuchler=Lügner.
      Auf jeden Fall heißt die Fabrik nur rein zufällig B. Braun MelSunGen und wir werden unseren dunkelhäutigen Mitmenschen auch weiterhin mit dem ihnen gebührenden _Respekt_ für ihre überlegene Hautfarbe begegnen, egal, ob sie uns anspucken, zusammenschlagen, anpöbeln oder sonstwas machen. Weil uns ansonsten nämlich auch unsere "rechte Gesinnung" mit dem Elektrokrampfgerät wieder ausgeschockt wird und wir auch ansonsten zahlreiche sozialen und finanziellen Repressalien erwarten dürfen. Und eine kleine Sehbehinderung ist ja nichts im Vergleich zur allgemeinen Meßlatte: "Was der Hitler mit den Juden gemacht hat". Schwere Vergiftungen mit den verordneten Psychopharmaka, Wegsperren in der Psychiatrie, Narben und Blessuren zählen da nicht, denn man selber ist ja schließlich von Geburtswegen ein Deutscher und ein Nazi.
      Und die Nachkommen der Nazis müssen nun wirklich _garnichts_ mehr durchmachen.